Deutschland gegen Österreich - Wer denkt da schon an Cordoba? Die Junioren des JFV Rotenburg jedenfalls nicht! Die Juniorinnen und Junioren des Rotenburger Fußballs denken bei der Begegnung an das Länderspiel der U16-Nationalmannschaften beider Verbände am 30.09.2016. Dementsprechend groß war auch die Freude, als die Mini-Kicker Ihre Karten für das Spiel im Rotenburger Ahe-Stadion in der Hand hielten. Ein Länderspiel ist eben für Alt und Jung etwas ganz besonderes. Lediglich zwei Euro kostet eine Eintrittskarte für das Fußball-Länderspiel am 30. September in der Kreisstadt. Der Vorverkauf ist angelaufen und die örtlichen Organisatoren erwarten deutlich über 2.000 Zuschauer.

Die Vorverkaufsstellen:
• Infobüro Stadt Rotenburg, Große Str. 1, 27356 Rotenburg
• Rotenburger Kreiszeitung, Große Str. 37, 27356 Rotenburg

Noch günstiger gibt der DFB die Tickets an Jugendmannschaften und Schulen ab. Für nur 1 Euro je Ticket können alle jugendlichen Kicker das Spektakel im Rotenburger Ahe-Stadion live erleben. Auf vier Kinder ist ein Fahrer sogar kostenlos mit von der Partie. Diese „Jugendsammelbesteller“ gibt es über die Jugendabteilung der Vereine beim Kreisfußballverband unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. RSV-Geschäftsführer Joschka Kleber zeigt auf dem Foto wie es aussehen kann am 30.09.2016 auf dem Weg zum Spiel.

Rat stimmt zu / Bargfrede: „Gut für den RSV“

Große Freude beim Rotenburger SV: In der Sitzung des Rotenburger Stadtrates am Donnerstagabend haben sich die Mitglieder einstimmig für die vorzeitige Übertragung des Eigentums am Umkleidegebäude auf die Stadt entschieden.

Man habe den RSV unterstützen und endlich Klarheit nach einer jahrelangen Diskussion schaffen wollen, so Bürgermeister Andreas Weber (SPD). Heinz-Günter Bargfrede (CDU) zufolge falle dem RSV-Vorsitzenden Peter Grewe nun ein „Stein vom Herzen“. Der RSV sei jetzt in der Lage, ...

Irgendwie komisch, daber sicherlich irgendwann mal so abgestimmt: Drei Tage vorm ersten Punktspiel in der Landesliga (Samstag in Harsefeld) spielt das Team von Trainer Matthias Rose am Mittwoch im Achtelfinale des Bezirkspokals inklusive der Qualifikation schon seine vierte Pokalrunde. Gegner ist um 18:30 Uhr in Langwedel der FSV Langwedel/Völkersen (Adresse: Burgweg 3, 27299 Langwedel).

Die Gastgeber waren in der vorletzten Saison Tabellendritter. In der letzten Spielzeit mussten Sie zu Beginn das Offensiv-Duo Daniel Throl (Uphusen) und Tino Heimbruch (RSV) abgeben und versanken zunächst im Tabellenkeller. Erst nach der Rückkehr von Throl und Heinbruch konnte der Klassenerhalt in der Bezirksliga auf der Zielgeraden gesichert werden. Mit neuen Gesichtern schielt der FSV in dieser Saison aber sicherlich wieder nach oben.

Übrigens: Der Sieger spielt im Viertelfinale - am nächsten Mittwoch (10.08.16) ...

Zum Seitenanfang