Albaner überzeugt Coach Schmitz im Testspiel in Borgfeld

 

Bremen-Borgfeld - Von Matthias Freese. Kurz bevor das Winter-Wechselfenster am Dienstag schließt, stehen die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV noch vor einer weiteren Verpflichtung. Beim ersten Testspiel im neuen Jahr lief mit Klejdi Jazaj ein Offensivspieler aus Albanien auf. Der 20-Jährige hinterließ in der Partie beim Bremer Landesliga-Dritten SC Borgfeld, die 1:1 (0:0) endete, einen guten Eindruck.

„Ich fand ihn gut. Er hat die Bälle gefordert, war sicher, hat sich eingebunden, Aktionen gehabt und gute Pässe in die Tiefe gespielt“, zeigte sich RSV-Coach Andre Schmitz angetan. „Und wir haben auch...   

"Das hätten wir ja auch eher haben können ...", wird sich Trainer André Schmitz vermutlich denken. So musste sein Team sich bis heute Vormittag auf das vermeintlich letzte Spiel der Vorrunde vorbereiten. Nun aber ist, es amtlich: Die Partie in Pennigbüttel fällt den Platzbedingungen zum Opfer und ist abgesagt!

Weiter geht es damit mit dem Kampf um den Klassenerhalt erst Ende Februar / ANfang März  2017.

Nicht selten gibt das Team hinter dem Team den Ausschlag über Erfolg und Misserfolg. Aus diesem Grund herrschte beim letzten Heimspiel gegen Teutonia Uelzen auch große Freude bei Geschäftsführer Joschka Kleber (Foto vorne, in der Mitte), RSV-Urgestein Peter Ludwig (Foto hinten in der Mitte) und ihren Mitstreitern: Torsten Pfeiffer (Foto links) und Jörg Hansemann statteten die zahlreichen Ehrenamtlichen des Rotenburger SV mit schicken neuen Sweatshirts aus.

Zum Seitenanfang