RSV empfängt morgen Uelzen / „Wir brennen darauf, einen Dreier einzufahren“
Fitschen warnt vor Tillack

Rotenburg - Das letzte Aufeinandertrefffen vor gut zwei Monaten dürften die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV noch in guter Erinnerung haben. Im Achtelfinale des NFV-Pokals hatte das Team von Coach Jan Fitschen schließlich Anfang August beim SV Teutonia Uelzen im Elfmeterschießen mit 4:2 die Nase vorne. Danach lief beim Wümme-Club aber nicht mehr viel zusammen. Seit mittlerweile acht Spielen ist der RSV schon sieglos. Morgen kommt es zum Wiedersehen mit dem Aufsteiger. Um 14 Uhr empfängt der Tabellenvorletzte die Uelzener.

© Freese
Rotenburgs Jelle Röben plagt sich momentan mit Knieproblemen herum. Ob er morgen gegen Teutonia Uelzen auflaufen kann, ist noch fraglich.

weiter-button

Kreuzbandriss: Saisonaus für den Defensivspieler des RSV / „Es ist viel passiert“
Kadah ist vom Pech verfolgt


Rotenburg - Von Matthias Freese. Ferhat Kadah nimmt innerhalb kürzester Zeit aber auch so ziemlich alles mit: Erst vier Spiele absolvierte der 25-jährige Verdener für die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV nach seiner Verpflichtung – bis Saisonende fällt er jetzt komplett aus: Das Kreuzband im rechten Knie ist durch, der Meniskus angerissen. „Damit hatte ich nicht gerechnet“, sagt der Defensivspieler.


© Freese
Schockdiagnose für Ferhat Kadah: Beim Defensivspieler des Fußball-Oberligisten Rotenburger SV ist das Kreuzband im rechten Knie durch und zudem der Meniskus angerissen.

weiter-button

Aber RSV unterliegt in Jeddeloh mit 1:3
Janssen beendet Torfluch


Rotenburg - Am Ende blieb es nur bei einer guten Nachricht für die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV: Dennis Janssen beendete nach 579 Minuten den Torfluch, der auf seiner Mannschaft lastete. Sein Treffer in der 24. Minute reichte jedoch nur zu einem 1:1 zur Pause – nach 90 Minuten unterlag das Kellerkind von der Wümme beim Titelaspiranten SSV Jeddeloh mit 1:3. Der RSV wartet damit seit acht Spielen auf einen Sieg und hängt weiter unten fest.


D. Janssen
© Mediengruppe Kreiszeitung

weiter-button

Zum Seitenanfang