Rotenburger Sportverein v. 1919 e.V.  

Der Rotenburger SV wurde 1977 durch die Fusion der beiden Vereine Spielvereinigung Rotenburg von 1919 und FC Rotenburg von 1960 gegründet und konzentriert sich ausschließlich auf den Fußballsport. Der Verein hat in den letzten Jahren regelmäßig über 400 Mitglieder. Darunter sind jedes Jahr ca. 200 Kinder und Jugendliche. Etwa 50 Ehrenamtliche investieren und „spenden" ihre Freizeit, um die jährlich knapp 20 Mannschaften zu betreuen.

Für den Rotenburger SV nehmen aktuell fünf Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft und 10 Juniorenmannschaften am Spielbetrieb teil. Nachdem der Frauen-Fußball in vergangenen Zeiten lange Zeit als Aushängeschild des Rotenburger SV galt, war dieser Bereich zwischenzeitlich ganz zum Erliegen gekommen. Doch auch hier ist der Rotenburger SV wieder aktiv und bietet inzwischen wieder Frauen-Fußball an. Der Rotenburger SV gehört nicht nur im Landkreis zu den größten, erfolgreichsten und auch angesehensten Vereinen, sondern ist auch weit über die Kreisgrenzen hinaus ein Aushängeschild für die Region.


Soziales & Ehrenamt

Wie jeder Verein erfüllt auch der Rotenburger SV eine soziale Aufgabe und stellt dabei eine wichtige Stütze in der Region dar. Doch ist der Verein nicht nur eine wichtige Größe in der Vermittlung des Fair-Play-Gedankens und der Durchführung des Sports, sondern ist auch ein wichtiges Medium bei der Integration von ausländischen Mitbürgern. Mit ca. 20 Prozent ist der Rotenburger SV einer der Vereine im Landkreis mit dem höchsten Ausländeranteil. Hinter dem sportlichen Erfolg der einzelnen Mannschaften stehen zwei wichtige Gruppen, ohne die dieser ambitionierte Amateur- und Breitensport undenkbar wäre:

1. Die Vielzahl von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Eltern, die viel Zeit und Energie in den Rotenburger Sportverein investieren!

2. Die finanzielle Unterstützung durch Sponsoren, Freunde und Gönner, die das alles durch ihre Unterstützung erst möglich machen!


Der RSV in der Stadt

Sportvereine erfüllen heute mehr denn je eine wichtige soziale Aufgabe in der Gesellschaft. Doch die Durchführung und das Aufrechterhalten des Vereinslebens ist auch mit Kosten verbunden. Ein Teil der Kosten wird durch Mitgliedsbeiträge gedeckt, doch wenn ein Verein sowohl Breiten-, als auch Leistungssport anbieten und aufrecht erhalten möchte, so ist dies nicht ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge möglich. Die finanzielle Unterstützung und Förderung des Sports durch Sponsoren und Förderer ist deshalb ein wesentlicher Bestandteil für die Aufrechterhaltung eines Vereins und deshalb unerlässlich.


Daten & Fakten

Gründung

1919 als Abteilung des TuS Rotenburg

1922 als Spielvereinigung Rotenburg v. 1919 e.V.

1977 Fusion von Spvgg Rotenburg & FC Rotenburg

Mitglieder: 447

Vereinsfarben: rot-weiss


Sportliche Erfolge

1978 und 1987 Niedersachsenmeister Frauen

1995 - 2002 Oberliga-Nord

1995 Meister der Bezirksoberliga, Bezirkspokalsieger

2006 Meister der Bezirksoberliga, Bezirkspokalsieger

2011 Meister der Landesliga und Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen

Zudem über viele Jahre mehrfach Bezirkmeister und -pokalsieger im Juniorenbereich.

 

 

 

Zum Seitenanfang