Trainingseinheiten mit der Landesliga-Elf zahlen sich für Keeper aus
Lauridsens Erfolgsrezept: Sich selbst unter Druck setzen

Rotenburg J Das Lob des Trainers kam an. „Es hat mich gefreut, so etwas zu hören“, gesteht Sebastian Lauridsen. Und er schließt sich der Meinung von Dariusz Sztorc an: „Im Moment bin ich einfach gut drauf.“ Wohl wahr: Der Keeper des Rotenburger SV II strahlte beim 2:1-Heimsieg in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Wallhöfen eine enorme Sicherheit aus und war der Garant für den Dreier.

Foto: Der Ball ist in sicheren Händen: Sebastian Lauridsen (l.) war gegen den TSV Wallhöfen ein starker Rückhalt für den Rotenburger SV II. - Foto: Freese

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang