1:0 – Kapitän des RSV II verwandelt entscheidenden Strafstoß / „Dreckiger Sieg“
Tobias Delventhal benötigt vom Punkt zwei Versuche

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Es lief bereits die zweite Minute der Nachspielzeit, als der Unparteiische Tim Lahse (TVV Neu Wulmstorf) auf Strafstoß für den gastgebenden Rotenburger SV II entschied. Coach Dariusz Sztorc ahnte Böses und konnte nicht hinsehen, wie Tobias Delventhal zum Punkt schritt und kurz darauf an Mustafa Avanas scheiterte. Die Freude währte bei den Bezirksliga-Fußballern des 1. FC RW Achim jedoch nicht lange – Wiederholung! Der RSV-Kapitän trat noch einmal an. Wieder schaute Sztorc nicht hin, doch dieses Mal verwandelte Delventhal problemlos zum 1:0 (0:0)-Endstand.

© Mediengruppe Kreiszeitung
Tobias Delventhal (vorne) behauptet den Ball gegen Achims Ahmet Kaldirici. Am Ende hatte der RSV-Kapitän Glück, dass er den Strafstoß wiederholen durfte und so zum Matchwinner avancierte.

weiter-button

Zum Seitenanfang