Verdens Duo sorgt für 2:1-Sieg über RSV II / Wahlers vergibt Elfer / „Große Spieler entscheiden große Spiele“
Brunken und Koltonowski – Gipfelsturm ein Fall für zwei

Kreis-Verden - Von Ulf von der Eltz.
Die eine Spielertraube feierte lautstark „Spitzenreiter, Spitzenreiter“ – die andere stand bedröppelt an der Seitenlinie. Mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den Rotenburger SV II übernahm der FC Verden 04 am Sonntag die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Die Leilo-Elf freute sich zurecht nach dem verdienten Sieg im Hit – aber genau aus dieser Jubelarie des Kontrahenten schöpfte auch Dariusz Sztorc, Coach der Oberliga-Reserve, ein dickes Lob für seine entthronten Kicker: „Wie die Verdener ihren Triumph feiern, zeigt doch die Erleichterung. Und es untermauert, dass wir ein ganz harter Brocken gewesen sind – unter den besonderen Umständen muss ich meinem Team ein Riesen-Kompliment aussprechen. Es hat Charakter bewiesen und steht nicht umsonst oben.“

© Bogner
So entsteht der Strafstoß: Verdens Andreas Appelhans wird gleich von RSV-Keeper Lauridsen gefoult. Marco Wahlers verschießt dann zwar, aber der FC gewinnt den Hit 2:1.

weiter-button

 

Zum Seitenanfang