Rotenburger SV II klettert nach 2:0 an die Spitze / Delventhal sieht Gelb-Rot
Sztorc-Elf auf Wolke sieben

01.09.2014
Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Nach dem Abpfiff wurde es laut im Ahe-Stadion: „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey“, stimmten die Bezirksliga-Fußballer des Rotenburger SV II bestens gelaunt an. Abwehrmann Jewgenij Teichreb war über die Nachricht sogar so erfreut, dass er kurzerhand einen Diver auf den nassen Rasen hinlegte. Ausgerutscht ist dagegen der FC Ostereistedt/Rhade, den der neue Tabellenführer mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage auf die Heimreise schickte.

© Hoppe
Nur schwer aufzuhalten: Rotenburgs Angreifer Tobias Delventhal (r.) setzt sich hier gegen Ostereistedts Michael Gerken durch.

Weiterlesen

Zum Seitenanfang