Hier der Plan für die Vorbereitung der Mannschaft von Bernd Santl. Änderungen sind möglich.

5. Juli Trainingsbeginn 19.00 Uhr
7. Juli Training 19.15 Uhr
9 Juli   Training 17.00 Uhr
12. Juli Training 19.15 Uhr
14. Juli Training 19.15 Uhr
15. Juli Training 19.00 Uhr
16.Juli Training 17.00 Uhr
19. Juli Training 19.15 Uhr
21. Juli Training 19.15 Uhr
22. Juli Spiel gegen SG Benefeld 18.00 Uhr
24. Juli Spiel gegen Germania Walsrode 2  
26. Juli Training 19.15 Uhr
28. Juli Training 19.15 Uhr
29.-31. Juli Trainingswochenende mit Freundschaftsspiel  
2. August Training 19.15 Uhr
4. August Training 19.15 Uhr
5. August Training 19.15 Uhr
6/7. August erstes Punktspiel  

RSV-Reserve wirft Ottersberg II aus der Liga – 4:2, weil auch die Stürmer treffen
Czimmeck beendet Zittern

Rotenburg - Von Matthias Freese. Dariusz Sztorc war großzügig. „Wollen wir auslaufen?“, fragte der Coach des Rotenburger SV II seine Spieler. „Auf gar keinen Fall“, entgegnete Flügelläufer Marvin Meyer blitzschnell. „Rein!“, befahl Sztorc daraufhin und merkte lachend an: „Nur Andrej Edel läuft aus!“ Natürlich musste der Stürmer keine Extrarunden drehen, schließlich hatte er sich in den 90 Minuten zuvor ausgiebig bewegt und war nicht ganz unschuldig am 4:2 (2:1)-Heimerfolg in der Fußball-Bezirksliga gegen den damit abgestiegenen TSV Ottersberg II gewesen.

Foto: Matthias Czimmeck (l.) zeigte im Rotenburger Mittelfeld eine solide Leistung. Hier kommt er vor dem Doppeltorschützen Christian Hennings an den Ball, später traf er selbst zum 4:2. - Foto: Freese

Kreiszeitung

Trainingseinheiten mit der Landesliga-Elf zahlen sich für Keeper aus
Lauridsens Erfolgsrezept: Sich selbst unter Druck setzen

Rotenburg J Das Lob des Trainers kam an. „Es hat mich gefreut, so etwas zu hören“, gesteht Sebastian Lauridsen. Und er schließt sich der Meinung von Dariusz Sztorc an: „Im Moment bin ich einfach gut drauf.“ Wohl wahr: Der Keeper des Rotenburger SV II strahlte beim 2:1-Heimsieg in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Wallhöfen eine enorme Sicherheit aus und war der Garant für den Dreier.

Foto: Der Ball ist in sicheren Händen: Sebastian Lauridsen (l.) war gegen den TSV Wallhöfen ein starker Rückhalt für den Rotenburger SV II. - Foto: Freese

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang