1:0 – Kapitän des RSV II verwandelt entscheidenden Strafstoß / „Dreckiger Sieg“
Tobias Delventhal benötigt vom Punkt zwei Versuche

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Es lief bereits die zweite Minute der Nachspielzeit, als der Unparteiische Tim Lahse (TVV Neu Wulmstorf) auf Strafstoß für den gastgebenden Rotenburger SV II entschied. Coach Dariusz Sztorc ahnte Böses und konnte nicht hinsehen, wie Tobias Delventhal zum Punkt schritt und kurz darauf an Mustafa Avanas scheiterte. Die Freude währte bei den Bezirksliga-Fußballern des 1. FC RW Achim jedoch nicht lange – Wiederholung! Der RSV-Kapitän trat noch einmal an. Wieder schaute Sztorc nicht hin, doch dieses Mal verwandelte Delventhal problemlos zum 1:0 (0:0)-Endstand.

© Mediengruppe Kreiszeitung
Tobias Delventhal (vorne) behauptet den Ball gegen Achims Ahmet Kaldirici. Am Ende hatte der RSV-Kapitän Glück, dass er den Strafstoß wiederholen durfte und so zum Matchwinner avancierte.

weiter-button

Verdens Duo sorgt für 2:1-Sieg über RSV II / Wahlers vergibt Elfer / „Große Spieler entscheiden große Spiele“
Brunken und Koltonowski – Gipfelsturm ein Fall für zwei

Kreis-Verden - Von Ulf von der Eltz.
Die eine Spielertraube feierte lautstark „Spitzenreiter, Spitzenreiter“ – die andere stand bedröppelt an der Seitenlinie. Mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den Rotenburger SV II übernahm der FC Verden 04 am Sonntag die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Die Leilo-Elf freute sich zurecht nach dem verdienten Sieg im Hit – aber genau aus dieser Jubelarie des Kontrahenten schöpfte auch Dariusz Sztorc, Coach der Oberliga-Reserve, ein dickes Lob für seine entthronten Kicker: „Wie die Verdener ihren Triumph feiern, zeigt doch die Erleichterung. Und es untermauert, dass wir ein ganz harter Brocken gewesen sind – unter den besonderen Umständen muss ich meinem Team ein Riesen-Kompliment aussprechen. Es hat Charakter bewiesen und steht nicht umsonst oben.“

© Bogner
So entsteht der Strafstoß: Verdens Andreas Appelhans wird gleich von RSV-Keeper Lauridsen gefoult. Marco Wahlers verschießt dann zwar, aber der FC gewinnt den Hit 2:1.

weiter-button

 

Verden bittet RSV-Reserve zum Hit / Wahlers und Temp fehlen
Trotz Not: Ziad Leilo jammert nicht
Verden - Angriff auf die Spitze: Fußball-Bezirksligist FC Verden 04 will am Sonntag (14 Uhr, Hubertushain) gegen Primus Rotenburger SV II den Platz an der Sonne übernehmen. Wenn da nicht große Personalnöte plagen würden: Marco Wahlers (Weisheitszähne), Mirco Temp (Dienst), Patrick Zimmermann (Urlaub) fehlen. Auf Alexander Halinger (privat verhindert) hoffen die Allerstädter bis zum letzten Moment. „Alex ist im Spiel nach vorne Dreh- und Angelpunkt geworden“, so Coach Ziad Leilo.
© Mediengruppe Kreiszeitung
Option beim FC: Orry Bischert.

weiter-button

Zum Seitenanfang