Nur Lohmann ist beim 0:4 hellwach

Elsdorf - Von Vincent Wuttke. Das Warten auf das erste Tor in der Vorbereitung geht beim Rotenburger SV weiter. „So langsam wäre es mal Zeit“, findet auch Coach Tim Ebersbach. 

Nach drei Tests beim Blitzturnier in Lünzen haben die Landesliga-Fußballer nun auch kein eigenes Tor im ersten Gruppenspiel der Elsdorfer Pokalwochen gegen den Bremer SV erzielt – 0:4 (0:3). (Bild: Wuttke)

Gegen den Serienmeister der Bremenliga war die Elf von Neu-Coach Tim Ebersbach nur einmal richtig nah dran, den Ball in den Maschen unterzubringen. Nach zwölf Minuten tauchte Stürmer Toni Fahrner frei im Strafraum auf, Christian Ahlers-Ceglarek parierte allerdings. Damit war der Arbeitstag für den Bremer Schlussmann schon beendet.  

Zum Seitenanfang