Die Trainer Jan Fitschen und Tim Ebersbach baten die Landesligamannschaft des Rotenburger Sportvereins zur Reha und Erholung ins erstklassige Rotenburger Spaßbad Ronululu. Schlechte Trainingsbedingungen durch das naßkalte Wetter hatten nicht nur auf den Trainingsplätzen Spuren hinterlassen. Auch der eine oder andere Kicker brauchte dringend eine Erholung. Vor der Endphase im Kampf um den Landesligatitel wurden  zur Regeneration der Spieler eine paar Runden geschwommen und anschließend in der Sauna kräftig geschwitzt. "Eine gute Regeneration für die nächsten Punktspiele. Es ist wichtig dass die Spieler im Endspurt noch einmal alles geben können", so Coach Jan Fitschen. Die Spieler wollen es wissen und haben den Kampf um die Meisterschaft noch nicht aufgegeben.  

Zum Seitenanfang