RSV verpasst Sprung an die Spitze – 1:2 in Celle / „Vor meinem Körper und angelegt“
Hand? Klützke beteuert Unschuld

Rotenburg - Rückschlag im Titelrennen für die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV: Im Spitzenspiel beim Aufsteiger und Tabellenführer MTV Eintracht Celle verpasste die Wümme-Elf den Sprung nach ganz vorne und unterlag stattdessen mit 1:2 (0:0). Es war die dritte Saisonniederlage und das erste verloren gegangene Spiel gegen eines der drei weiteren Top-Teams der Liga. Der Anschlusstreffer von Patrick Peter in der Nachspielzeit reichte da nicht mehr.


Foto: Ärgerlich: Das 0:1 musste sich Timo Kanigowski ankreiden lassen, auch wenn der Abwehrspieler des Rotenburger SV sonst ein gutes Spiel ablieferte und hinten nicht viel zuließ.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang