Erste Gespräche laufen bereits / 17-Jähriger soll bis Sommer bleiben
Rotenburger SV will Flüchtling Jatta verpflichten

Rotenburg - Von Julian Diekmann. Das wäre ein echter Transfer-Hammer: Der Fußball-Landesligist Rotenburger SV bemüht sich um die Dienste des Flüchtlings Bakery Jatta, der erst vor Kurzem beim Probetraining des Bundesligisten Hamburger SV überzeugte, aber aufgrund seines Status erst einen Profivertrag unterzeichnen darf, sobald er die Volljährigkeit im Sommer erreicht. Der 17-jährige Nachwuchsspieler wird aktuell von der Lothar-Kannenberg-Akademie in Bothel betreut. „Ich habe Lothar Kannenberg Anfang der Woche kontaktiert und ihm den Vorschlag unterbreitet, dass wir gerne bereit wären, Jatta bis Sommer beim RSV aufzunehmen“, sagt Paul Metternich, Sicherheits- und Marketingchef des RSV.

Foto: Der RSV bemüht sich um den 17-jährigen gambischen Flüchtling Bakery Jatta, der auch vom HSV umworben wird.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang