Unterhaltsames 4:4 zum Saisonabschluss zwischen Uphusen und dem RSV
Malende „rächt“ Röben

Uphusen - Von Matthias Freese. Andre Schmitz nahm alles mit: Blumen, Andenken – ja selbst die mitgebrachte Pfandflasche ließ es nicht zurück. Nur was die Punkte anging, da musste sich der scheidende Coach des TB Uphusen im vorgezogenen letzten Punktspiel der Fußball-Oberliga mit einem Zähler begnügen. Böse war er seinen Jungs nicht. Und auch Jan Fitschen, Coach des abgestiegenen Rotenburger SV, konnte mit dem unterhaltsamen 4:4 (2:1) beim Turnerbund leben. Seine Elf hatte damit wenigstens einen versöhnlichen Saisonabschluss hinbekommen.
Es ging rauf und runter – und turbulent wurde es auch in und vor den Strafräumen, wie hier beim Rotenburger SV: Dennis Janssen (r.) sichert sich aber den Ball vor Uphusens Thomas Celik (verdeckt).

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang