Bekim Murati verleiht der RSV-Offensive wieder ein neues Selbstbewusstsein
Prädikat: Stürmer

Rotenburg - Von Matthias Freese. Einen wie ihn haben sie lange gesucht. „Der Junge hat wirklich Klasse“, urteilt Jan Fitschen, Coach des Rotenburger SV, über seinen Stürmer Bekim Murati. Der hatte zwar die 3:5 (0:5)-Niederlage beim VfL Osnabrück II nicht verhindern können, der Offensive des abstiegsbedrohten Fußball-Oberligisten aber mit einem Hattrick in nur elf Minuten neuen Schwung und ein neues Selbstwertgefühl verliehen.

Foto: Hattrick in elf Minuten: Bekim Murati.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang