Rotenburg will kräftig in die Modernisierung des Ahe-Stadions investieren
Der Kunstrasenplatz rückt näher

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Über Jahre zieht sich die Modernisierung des Ahe-Stadions hin. Dass dort dringend etwas geschehen muss, wissen Sportler, Ortspolitiker und Verwaltung gleichermaßen. Gleichwohl sind den Worten bislang keine Taten gefolgt. Das soll jetzt anders werden: Die marode Südtribüne bekommt ein neues Gesicht, und der lange geforderte Ballfangzaun steht ebenso auf dem Programm der Planer wie die Flutlichtanlage. Und sollten die guten haushaltstechnischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so bleiben, gibt es 2017 sogar den langersehnten Kunstrasenplatz.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang