0:3 im Derby – RSV gegen Uphusen in der Offensive nicht ligatauglich / Puhmanns Comeback
Mit Kirschke geht auch die Qualität

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es war die große Chance: Der Rückenwind aus dem 5:1-Sieg beim 1. SC Göttingen 05, ein angeknockter Gegner, bei dem es in der letzten Woche fast nur um den Verdacht der Spielmanipulation ging – und doch schlugen die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV daraus kein Kapital. Sie verpassten den nächsten Schritt, weiter aus dem Tabellenkeller zu klettern, und unterlagen dem TB Uphusen im Ahe-Stadion aufgrund einer nicht ligareifen Offensivleistung mit 0:3 (0:2).
© Freese
Nein, das ist kein Klärungsversuch von Ferdi Yilmaz: Der Stürmer des Rotenburger SV spitzelt den Ball vor Sedat Yücel aus dem Uphuser Strafraum.

weiter-button                     Weitere Infos zum Spiel

 

Zum Seitenanfang