RSV kassiert 0:3 gegen TSV Ottersberg / Janssen hat Ausgleich auf dem Fuß / „Verdient verloren“
Einzig Lohmann in Normalform

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Jan Fitschen hätte zum Schluss am liebsten gar nicht mehr hingeschaut. Immer wieder senkte er seinen Kopf und fluchte vor sich her. Nach gut einer Stunde platzte ihm dann endgültig der Kragen: „Soll ich euch noch eine Decke zum Schlafen bringen, oder was?!“ Das, was er von seinen Oberliga-Fußballern des Rotenburger SV zu sehen bekam, erinnerte den Coach wahrscheinlich eher an einen schlimmen Albtraum. Seine Mannschaft verhielt sich so, wie es sich für einen guten Gastgeber gehört – sie verteilte zahlreiche Geschenke. Diese nahm der TSV Ottersberg dankend an und entschied das Nachbarschaftsduell verdient mit 3:0 (1:0) für sich

Ballverlust: Ottersbergs Alexander Arnhold (l.) setzt sich in dieser Szene gegen Jelle Röben durch. Auch am Ende hatten die Rotenburger im Nachbarschaftsduell mit 0:3 das Nachsehen.
© Hoppe                weiter-button                Mehr Berichte zum Spiel

Zum Seitenanfang