RSV gastiert beim Aufsteiger SC Spelle-Venhaus / Vier Spieler angeschlagen
Jan Fitschen ist schon auf die „Wundertüte“ gespannt

Rotenburg - Für Coach Jan Fitschen sind Aufsteiger „eine echte Wundertüte“, die er nur schwer einschätzen kann. So auch der SC Spelle-Venhaus, kommender Gegner des Fußball-Oberligisten Rotenburger SV. „Ein paar Namen habe ich schon mal gehört. Den Verein kenne ich aber nicht“, gesteht der Trainer. Mit seiner Elf gastiert er am Sonntag (15 Uhr) in der knapp 200 Kilometer entfernten Gemeinde im Landkreis Emsland.

Normalerweise gibt Tim Ebersbach auf dem Platz die Richtung vor. Derzeit plagt sich der RSV-Kapitän jedoch mit einer Muskelverhärtung herum. Sein Einsatz ist daher fraglich.

 

Weiterlesen

Zum Seitenanfang