3:1 – RSV II holt ersten Dreier nach der Winterpause / „Wichtig für die Moral“
Kiel kam, sah und siegte

Rotenburg - Von Mareike Ludwig.
Mit nur einer einzigen Ballberührung avancierte Christopher Kiel zum Matchwinner. Der Mittelfeldmann des Fußball-Bezirksligisten Rotenburger SV II war in der 89. Minute eingewechselt worden und schoss 60 Sekunden später den viel umjubelten 3:1 (2:0)-Siegtreffer gegen den TuS Zeven, der zu diesem Zeitpunkt nur noch zu acht auf dem Platz stand.


Kampf um den Ball: Jewgenij Teichreb (l.) köpft die Kugel vor Zevens Jonas Hotsch weg. Auch am Ende hatte der Abwehrmann mit dem RSV II das bessere Ende für sich – 3:1. ·

 

Weiter gehts bei der Kreiszeitung KLICK

Zum Seitenanfang