RSV-Abwehrchef Christoph Drewes sieht die Erfolgsgründe in der neuen Taktik

Rotenburg - Von Matthias Freese

Seine Markenzeichen: Herunterhängende Stutzen und ein bisweilen recht lautes Organ – so kommt Christoph Drewes, Abwehrchef des Rotenburger SV, daher. Warum es hinten derzeit so gut bei seinem Fußball-Oberligisten läuft, erklärt der 26-Jährige im Interview.

Grund zum Lachen hat Christoph Drewes momentan genug – seine Abwehr steht seit der Winterpause. ·

 

Weiter gehts bei der Kreiszeitung

Zum Seitenanfang