Unter der Regie von Co-Trainer Tim Ebersbach kann die Landesligamannschaft des RSV zum Auftakt einen 8:2-Erfolg gegen den Kreisligisten TV Oyten verbuchen. Dabei wusste das Team um Neu-Kapitän und Dreifach-Torschütze Kevin Klützke vornehmlich in der ersten Halbzeit  zu überzeugen. Der Ball lief gut und Oyten zumeist hinterher. Neuzugang Tino Heimbruch war es dann auch, der sein Team bereits in der 4. Minuten in Führung schoß. Nach einer Flanke von Patrick Peter kam Patrick Brillowski frei zum Kopfball. Diesen konnte der Oytener KEeper noch abwehren, doch gegen den Nachschuss von Heimbruch war er machtlos. Nur wenig später traf Patrick Peter doppelt: Zunächst mit einem direkten Freistoß zum 2:0 und anschlließend mit einer schönen Einzelleistung über den recht Flügel sehenswert auf 3:0. Nach 22 Minute  traf dann auch Bruder Mirko

Vorbereitungsplan 1. Herren

04.07.  15:00   TV Oyten - RSV  2:8 (0:7)
06.07.  19:30   TSV Ottersberg - RSV (in Elsdorf) 5:3 (3:0)
12.07.  11:00   offizielle Mannschaftsvorstellung (Ahe-Stadion)  verschoben!!!
12.07.  17:00   St. Pauli U23 - RSV (in Elsdorf)
14.07.  19:30   SV Hönisch - RSV
15.07.  19:30   Bremer SV - RSV (Stadion Panzenberg in der Landwehrstr. 6)
16.07.  19:30   TSV Fischerhude - RSV
22.07.  19:30   TuS Bothel - RSV (Bezirkspokal)
29.07.  19.00   ggfls. Bezirkspokal

Samstag erster Test in Oyten / Kanigowski spielt beim RSV vor

Von Matthias Freese. Rotenburg Im Ahe-Stadion entsteht momentan die neue Südtribüne, beim Rotenburger SV werkelt Coach Jan Fitschen derweil am Team für die Fußball-Landesliga. Seit Montagabend wird wieder geschuftet – da bat der 32-Jährige zum Auftakttraining.

Bagger und Baustelle im Hintergrund, Neuzugänge und Trainingsgäste davor: Physiotherapeutin Theresa Heuritsch, Lars Hamelmann, Betreuer Andreas Weisker, Patrick Peter, Patrick Klee, Timo Kanigowski (hintere Reihe, v.l.) sowie Mirko Peter, Andre Wittkopf, Tino Heimbruch und Karim Attia (vordere Reihe, v.l.) im Ahe-Stadion. 

Zum Seitenanfang