Dieser sonnige erste Novembertag hatte mehr verdient, als das, was die 22 Akteure im Derby zwischen dem TSV Ottersberg und dem Rotenburger SV heute gezeigt haben. 1:1 nach 90 wenig runden Minuten so das Ergebnis in Zahlen.

Die Ottersberger waren von vornherein auf Torverhinderung aus und hofften vorne ausschließlich auf die Läufe ihres starken Stürmers Edson. Rotenburg hingegangen tat sich  - obwohl die deutlich aktivere Mannschaft - schwer, gefährlich vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Ein Beispiel für den Spielverlauf bietet das 1:0 für den TSV Ottersberg: Eine schwach getretene RSV-Ecke wird ins linke TSV-Mittelfeld zu Edson abgewehrt, der dreht sich geschickt um den zu stürmisch heranpreschenden Andy Kiel und marschiert. Vor 16er zieht er nach innen und knallt den Ball aus 18 Metern in den Winkel.  Nur 5 Minuten später verpasst Ottersberg nach einem zweiten Konter über die rechte Seite nachzulegen. 

Danach fand der Gastgeber jedoch auch fast eine Stunde kaum mehr statt. Vielmehr trat ein anderer in den Vordergrund: Schiedsrichter Bastian Mertel. Zunächst beließ er den Ottersberger Keeper Tim Eggert auf dem Platz, obwohl dieser den durchgestarteten Patrick Brillowski von den Beinen trat. Eine rote Karte wäre hier sicherlich "zu vertreten gewesen". Verpuffte der fällige Freistoß anschließend noch, so kam der RSV nach einem klugen Pass von Tim Ebersbach in der 36. Minute dann doch zum Ausgleich. Patrick Peter traf mit rechts aus 20 Mete rn in den Winkel. 

Und der Linksfuß ist beim 2:1 gegen Celle der Garant für Gefahr / Strafstoß pariert
Peter weiß: Lohmann hat „uns den Arsch gerettet“

Rotenburg - Von Matthias Freese. Zehn furiose Anfangsminuten und ein zur Höchstform auflaufender Henner Lohmann im Tor haben den „Minimalisten“ des Rotenburger SV einen 2:1 (2:0)-Heimsieg in der Fußball-Landesliga gegen das Kellerkind TuS Celle FC beschert. „Hauptsache gewonnen – das ist das einzig Positive“, kommentierte Coach Jan Fitschen den mühevoll über die Runden gebrachten Erfolg. „Wie wir uns selbst das Leben schwer machen – unglaublich!“

Patrick Brillowski (am Ball) kam in der Schlussphase rein und besaß in der Nachspielzeit die große Möglichkeit zum 3:1.

 

LIVE-Ticker

Aufstellungen

RSV: Lohmann, Kiel, Kanigowski, Wulff, Klee (71. Malende), Drewes, Niestädt, Klützke, Kirschke, Ebersbach (81. BrillowskiI, P. Peter (86. Baris)
Celle: Strohschneider, Agaoglou, Cay, Kiy, Speckmann, Kiefer, Neumann, Wörner, Alin (57. Mach), Tekeste, Feldmann (71. Broschinski)

Gelb: Niestädt (62. Foul), Kirschke (68. wdh. Foul) - Speckmann (40. Foul), Cay (42. taktisch), Tekeste (67. Erzählen), Manais (90. Foul)
Rot:  Strohschneider (55. Notbremse)

SR: Marvin Ditschun (Harsefeld) SRA: Tim Jarck, Lukas Höft

Zuschauer:

Weitere Infos zum Spiel: KLICK

 

16:03  RSV stößt an
3.     Abpraller kommt zu Kirschke, der nimmt den Ball aus 20 m als Dropkick - genau auf Strohschneider, der per Faust klären kann
4.    1:0 Freistoß von P. Peter aus 20 m fast von der Außenlinie - und alle verpassen sie den Ball, der im langen Eck einkullert  -  EDIT Jannick Niestädt war wohl noch mit der Fußspitze dran

8.     2:0  Patrick Peter setzt sich über rechts durch und schießt aus 18 m zum 2:0 ein

12.    Patrick Peter segelt im 5er nur knapp unter einer Flanke von Kanigowski durch
21.   Freistoß wird abgewehrt  -  Patrick Peter aus 18 m volley - Schuss wird gerade noch zur Ecke geklärt - die bringt nichts ein, obwohl Strohschneider bei seiner Faustabwehr nicht unbedingt überzeugt
24.   1. Ecke für den TuS FC - aber kein Problem
25.   Nach einem Freistoß ist Wörner aus 7 m mit dem Kopf da - und Henner fliegt und holt den Ball aus dem Winkel raus!!!
30.   Tekeste mit einem Fernschuss - 10 m vorbei - aber Celle erwacht so langsam aus dem Schock der beiden Tore
33.   Kanigowski per Freistoß auf Niestädt , der versucht den Ball aus 7 m per Kopf zu heben (?) - 3 m übers Tor
35.   Einer hebt das Abseits auf - und Celle ist mit 5:3 vorm Tor. Henner hält den Schuss von Tekeste
37.   Kiy über rechts frei durch - aus 10 m an den Pfosten
40.   Konter über rechts - zurückgelegt auf Tekeste - dessen Schlenzer klärt Drewes zur Ecke
43.   Strohschneider mit Großtat zur Ecke geklärt

HALBZEIT

beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine

17:02   weiter gehts

52.   Cay mit Schlenzer aus 8 m 2 m übers Tor
53.   Kirschke mit Fehlpaß - Lohmann hält den Schuß von Kiy aus 16 m
Zeit, dass sich was dreht
55.   toller Pass von Ebersbach auf P. Peter, der geht von der Mittellinie frei aufs Tor und wird 18 m vorm Tor von Strohschneider gelegt - klares Rot (Ball war auch schon am Keeper vorbei)

 57.  Der Freistoß ist dann eher ne Rückgabe
62.  Niestädt legt Neumann in Strafraumliniennähe (war aber drin) - Strafstoß - Lohmann hält den 11er von Wörner

65.   tolle Flanke von Kanigowski auf P. Peter, der schießt am langen Pfosten etwas zu lasch - Mach hält aus 5 m
73.   tolle Vorlage von Kanigowski auf Peter, der legt im 5er quer auf Kirschke, Agaoglou klärt mit der Fußspitze vor dem einschußbereiten Malende
75.   RSV steht das ein oder andere Mal knapp im Abseits und vergibt zum wiederholten Mal ne gute Chance
81.   Der RSV kriegt nach einer Ecke den Ball nicht richtig weg - der Ball kommt wieder rein - am langen Pfosten steht Wörner und staubt ab 1:2

86.   Brillowski vor Mach, der klärt zur Ecke
4 Minuten Nachspielzeit
93. Mach klärt 3x Schüsse von Brillowski, Baris und erneut Brillowski aus 5 m

 AUS

 

Zum Seitenanfang