Fitschen lobt nach 4:3 beim TuS Harsefeld
Kiel erlöst Rotenburger SV

Rotenburg - Nach der 1:2-Niederlage beim Landesliga-Spitzenreiter MTV Eintracht Celle präsentierten sich die Fußballer des Rotenburger SV gestern Nachmittag gut erholt und gewannen ihre Partie beim TuS Harsefeld knapp aber souverän mit 4:3 (2:2). „Wir haben einen sehr strukturierten Fußball gespielt. Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Das war eine richtig starke Leistung“, freute sich Rotenburgs Trainer Jan Fitschen über den Auswärtserfolg. Durch den Sieg bleibt der RSV dem Tabellenführer weiter auf den Fersen und festigte den zweiten Rang.

Foto: Andreas Kiel traf vom Punkt und brachte dem RSV damit den Sieg.

Talent aus Tarmstedt klopft an – Landesligist greift zu / „Das passt gut“
Caliskan stürmt für den RSV

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es ist ziemlich genau elf Monate her, als Kadir Caliskan in seinem allerersten Herrenspiel für Aufsehen sorgte. Gerade erst 18 Jahre alt geworden, traf er in der Fußball-Kreisliga gleich drei Mal für den TSV Bülstedt/Vorwerk. Ab sofort steht der Stürmer beim Rotenburger SV in der Landesliga unter Vertrag.

Foto: Hand drauf: Kadir Caliskan (l.) und Paul Metternich einigten sich.

Kreiszeitung

Abwehrmann des Rotenburger SV bald wieder fit / SV Eintracht Lüneburg zu Gast im Ahe-Stadion

Rotenburg - Als Christoph Drewes am Donnerstagmorgen den erleichterten Anruf seines Arztes erhielt, atmete der Abwehrspieler des Fußball-Landesligisten Rotenburger SV erst einmal tief durch. Zuvor musste er fast zwei Monate auf eine Diagnose warten. Drewes war am 19. Dezember im Spiel bei SV Eintracht Lüneburg im Rasen hängen geblieben. Dabei verdrehte er sich nicht nur das Knie, auch seine Kniescheibe sprang heraus. „Mein Arzt hat mir nach dem MRT mitgeteilt, dass keine Bänder verletzt sind und ich zum Glück nicht operiert werden muss“, berichtet er voller Erleichterung.

Foto: Darf bald wieder mit vollem Einsatz in die Zweikämpfe gehen: Rotenburgs Abwehrspieler Christoph Drewes (links). Archivfoto: Freese

Zum Seitenanfang