Am Samstag findet auf neutralem Platz in Rotenburg das Relegationsspiel zwischen dem Niedersächsischen Vizemeister, dem 1. FC Egestorf/Langredder und dem SV Eichede (Meister Schleswig-Holstein) statt. Dieses Spiel ist auch für unsere Nachbarn vom Heeslinger SC interessant (wenn Egestorf aufsteigt, hält der HSC die Klasse). 

EIntrittskarte Aufstiegsrunde

Das andere Spiel bestreiten der Bremer SV und Altona 93 zeitgleich in Drochtersen. Von den 4 Mannschaften steigen 2 in die Regionalliga auf.

Der Hamburger Sportverein war zu Gast und alle kamen. Fast 3.000 Zuschauer besuchten am gestrigen Mittwochabend das Benefizspiel zwischen dem Rotenburger SV und dem Hamburger SV. Das Spiel endete 6:0 für den Bundesligisten, tatsächlich hatte es aber viele Gewinner. Aber schauen Sie doch selbst. Hier geht es zum Bericht auf der HSV-Homepage.

RSV völlig neben der Spur beim 0:3 gegen Treubund Lüneburg / Minuskulisse im letzten Heimspiel
Scharfe Kritik am fehlenden Fitschen

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es klang wie Häme, als Stadionsprecher Carsten Böder nach dem Abpfiff die Musik einspielte. „So sehen Sieger aus“, tönte es aus den Lautsprechern des Ahe-Stadions, während es so mancher Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV eilig hatte, auf direktem Weg in die Kabine zu kommen. Im letzten Heimspiel der Saison hatte die Wümme-Elf eine indiskutable Leistung abgeliefert und sich beim 0:3 (0:1) gegen den abstiegsbedrohten, aber couragiert auftretenden MTV Treubund Lüneburg blamiert.

Foto: Auch in dieser Szene ist Lüneburgs Lennart Holzhütter (l.) schneller als Rotenburgs spielender Co-Trainer Tim Ebersbach.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang