Coach Jan Fitschen glückt Blitztransfer / „Er hilft uns auf jeden Fall weiter“
Janssen will beim RSV „im Blickfeld bleiben“

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Für Dennis Janssen war es wie ein Sprung ins kalte Wasser. Freitagabend war der 23-Jährige das erste Mal beim Fußball-Oberligisten Rotenburger SV beim Training, keine 48 Stunden später stand er direkt in der Startelf gegen Arminia Hannover (0:1). Auf dem Platz war aber nicht zu sehen, dass er seine neuen Mitspieler teilweise noch nicht einmal mit Namen kannte. Im Gegenteil: Auf Anhieb übernahm der Neuzugang Verantwortung. Fast wäre ihm sogar noch das 1:1 geglückt, sein Schuss landete jedoch am Innenpfosten.

© Hauke Schilling
RSV-Neuzugang Dennis Janssen (rechts hinter Mitspieler Herman Puhman) lief gegen Arminia Hannover gleich von Beginn an auf.

weiter-button

 

01.09.2014

Rotenburg - Der vom Fußball-Regionalligisten BSV Rehden kurzfristig verpflichtete Defensivspieler Dennis Janssen hätte fast verhindert, dass Oberligist Rotenburger SV beim Neuling SV Arminia Hannover mit einer 0:1 (0:1)-Niederlage die Heimfahrt antreten musste. In der 84. Minute hätte er beinahe seine sehr gute Leistung gekrönt, als er einen Kopfball an den Pfosten setzte. RSV-Trainer Jan Fitschen hatte Janssen gleich in die Startelf berufen, er rechtfertigte das Vertrauen voll und ganz. „Dennis hat mit Kevin Klützke viel Struktur in unser Spiel gebracht und dafür gesorgt, dass wir bis zum Schluss immer die Chance auf einen Punkt hatten“, so Fitschen.

© Mediengruppe Kreiszeitung
Dennis Janssen wechselte kurzfristig zum RSV und stand direkt in der Startelf.

                Weiterlesen                 Weitere Berichte zum Arminia-Spiel

 

 

Am Sonntag spielt die Erste beim SV Arminia Hannover

Hier gibts die gesammelten Infos (wird ständig aktualisiert).

Zum Seitenanfang