Fitschen stellt Abwehr um – RSV wird mit Punkt gegen Wolfsburg belohnt / „Super Reaktion“
Mit Klützke steht die Null wieder


Rotenburg - Von Matthias Freese. Der passende Spruch kam von der Tribüne: „Zahnlose Wölfe“, rief einer der Stammgäste im Ahestadion den hochgehandelten Oberliga-Fußballern von Lupo Martini Wolfsburg in der Schlussphase der Partie hinterher. Gegen die sicher stehende Abwehr des Rotenburger SV fehlte dem Titelaspiranten in der Tat der Biss. Für den Wümme-Club war das 0:0 nach zuletzt vier punktlosen Spielen deshalb auch ein Schritt heraus aus dem Tief – wenngleich es in der Tabelle anders aussieht. Bis auf den vorletzten Rang ging es runter

© Mediengruppe Kreiszeitung
Macht auch mal den Mund auf: Kevin Klützke.

 

                      Weitere Berichte zum Wolfsburg-Spiel

Achtung, die heutige Partie in der Oberliga zwischen dem Rotenburger SV und U.S.I. Lupo MArtini Wolfsburg beginnt um 16 Uhr und nicht wie verschiedentlich kommuniziert um 14 Uhr. Spielbeginn 16 Uhr!!!

RSV seit vier Spielen punktlos / Drewes zurück im Kader
„Von einer Krise sind wir weit entfernt“


Rotenburg - Von Matthias Freese. Vier Niederlagen in Serie, seit drei Spielen ohne eigenen Treffer, in den letzten zwei Partien acht Gegentore kassiert – steckt der Rotenburger SV in der noch recht jungen Saison der Fußball-Oberliga in seiner ersten Krise? Die Zahlen sprechen dafür, der Trainer wehrt sich strikt dagegen: „Von einer Krise sind wir weit entfernt!“, erklärt Jan Fitschen mit Nachdruck. Sollte aber auch im Heimspiel gegen Lupo Martini Wolfsburg morgen (16:00 !! Uhr) kein Punktgewinn gelingen, wird die Lage allmählich ernst.

                    weiter-button      Weitere Berichte zum Spiel

Zum Seitenanfang