Hinweis
Wir freuen uns, wenn Euch dieser Service gefällt. Nicht so schön finden wir es, wenn die Infos hier einzeln kopiert werden, um sie dann irgendwo anders im www (gemeint ist hier z.B. eine geschlossene facebook-Oberliga-Gruppe) parallel zum laufenden Spiel als gesonderten Ticker zur Verfügung zu stellen. Natürlich dürft Ihr aber gerne verlinken oder nach dem Spiel kopieren.

Aufstellungen

RSV: Lohmann, Kiel, Niestädt, Wulf, Murati, Drewes, Iscan (84. Kizilboga), Klützke, Janssen, Ebersbach (90. Puhmann), Muharemi (88. Röben)
Arminia: Braasch, Vilches-Bermudez, Rüdiger (72. Pickert), Zimmermann, Rogalski (46. Hoins), Masur, Lukac, Reuter, Folprecht, Nnane, Menneking

Gelb: Klützke (43.), Murati (91.), Lohmann (92.) - Rogalski (33.), ? (86.), Folprecht (93.)

SR: Imke Lohmeyer SRA: Lukas Tepe, Lasse Braun

Zuschauer:

Weitere Infos zum Spiel: KLICK

ab hier gehts dann von unten weiter

95. AUSAUSAUUSSSSSSSSSSSS
93. taktisches Foul Folprecht - gelb
92. Lohmann klopft sich vorm Abschlag die Schuhe am Pfosten ab - gelb
91. Murati mit gestrecktem Bein - gelb
90. Puhmann für Ebersbach
88. Röben für Muharemi
88. RSV kontert in Unterzahl, Kizilboga kriegt den Ball nicht aus 2 m über die Linie, weil er nicht ganz ran kommt
86. gelb für SVA-Spieler
85. Murati mit links aus 16 m - Braasch mit Glanzparade, der hätte in den Winkel gepasst
84. RSV wechselt: Kizilboga für Iscan
82. Hoins aus 14 m übers Tor
81. Gestocher im 5er, der RSV kann aber klären
78. Der RSV kontert, Schüsse von Ebersbach und Klützke aus 15 m werden aber geblockt
Der RSV verschenkt zum wiederholte Mal mögliche Konterchancen
72. SVA wechselt: Pickert für Rüdiger
68. schöner 20 m Freistoß von Halblinks von Hoins, den holt Lohmann aus dem Winkel
65. 30m Freistoß Muharemi - hoch übers Tor
57. Masur aus 12 m - Lohmann hält
SVA drängt auf den Ausgleich, aber ohne große Chancen
48. leicht verunglückte Kopfballrückgabe aus 10 m, Braasch hält
47. RSV über links, Ebersbach im Fallen aus 12 m an den Pfosten
46. Wechsel bei SVA: Hoins für Rogalski
HALBZEIT
44. 30-m-Freistoß-Granate von Zimmermann, Lohmann muss nachfassen
43. Klützke foult taktisch - gelb
39. SVA-Ecke von rechts, Folprecht köpft aus 5 m übers Tor - SVA hat hier Größenvorteile
38. Flanke von rechts - Tim Ebersbach mit dem linken Außenrist aus 18 m in den rechten oberen Winkel 2:1 - was ein Tor!!
33. Rogalski fliegt in Iscan ein - gelb
31. Hereingabe von rechts, Lukac mit Direktabnahme aus 18 m, Lohmann hält
18. Anstoß, RSV spielt über links, Attila Iscan hebt den Ball aus 18 m über den Keeper 1:1
17. Ball auf Masur, der schießt vom 16. ins lange Ecke ein 0:1
11. langer Ball auf Masur, der geht von der Mittellinie aus Tor - Lohmann klärt zur Ecke
5. SVA über links - Masur köpft aus 5 m übers Tor
windig und schattig ist es - Frühling geht anders
14:02   Der Ball läuft, Anstoß hatte SVA
13:28 die offizielle Aufstellung ist da

RSV empfängt morgen Arminia Hannover / Kirschke und Drewes angeschlagen
Fitschen warnt vor Masur: „Da müssen wir aufpassen“

Rotenburg - Die Vorzeichen sehen nicht sonderlich gut aus, schließlich waren die Plätze im Ahe-Stadion bis Mittwoch (mal wieder) aufgrund der Witterungsverhältnisse gesperrt. So blieb den Oberliga-Fußballern des Rotenburger SV nichts anderes übrig, als Runden auf der Tartanbahn zu drehen sowie auf den Grandplatz auszuweichen. Ausreden zählen morgen (14 Uhr) nicht, wenn der Wümme-Club den Tabellensiebten Arminia Hannover zum zweiten Punktspiel des Jahres empfängt.

Foto: Rotenburgs Sechser Tobias Kirschke plagt sich momentan noch mit Adduktorenproblemen herum. Ob er morgen gegen Arminia Hannover auflaufen kann, ist daher noch fraglich.

Kreiszeitung

Bekim Murati verleiht der RSV-Offensive wieder ein neues Selbstbewusstsein
Prädikat: Stürmer

Rotenburg - Von Matthias Freese. Einen wie ihn haben sie lange gesucht. „Der Junge hat wirklich Klasse“, urteilt Jan Fitschen, Coach des Rotenburger SV, über seinen Stürmer Bekim Murati. Der hatte zwar die 3:5 (0:5)-Niederlage beim VfL Osnabrück II nicht verhindern können, der Offensive des abstiegsbedrohten Fußball-Oberligisten aber mit einem Hattrick in nur elf Minuten neuen Schwung und ein neues Selbstwertgefühl verliehen.

Foto: Hattrick in elf Minuten: Bekim Murati.

Kreiszeitung

Zum Seitenanfang