RSV-Allrounder muss gegen Osnabrück II gesperrten Kirschke vertreten / „Lage sehr angespannt“
Fitschen ist „in guter Verfassung“


Rotenburg - Die Erfolgself der letzten Wochen wird gesprengt! Definitiv ohne den gesperrten Tobias Kirschke und möglicherweise auch ohne die angeschlagenen Tim Ebersbach und Kevin Klützke muss der Rotenburger SV morgen (16 Uhr) sein Heimspiel in der Fußball-Oberliga gegen die Drittliga-Reserve des VfL Osnabrück bestreiten. „Die Personallage ist sehr angespannt, wir werden aber trotzdem unser Bestes versuchen“, sagt Coach Benjamin Duray.

© Foto: Freese
Jan Fitschen (Mitte) ist bereit für seinen Einsatz von Beginn an. Angesichts der angespannten Personallage dürfte auch Coach Benjamin Duray (l.) Trikot und Sporthose wieder anziehen. ·

 

Weiter gehts bei der Kreiszeitung KLICK

Zum letzten Mal in dieser Winterspielzeit hatte die G-Jugend des Rotenburger SV ein Hallenturnier. Dieses bestritt man bei RW Scheeßel. Gespielt wurde mit jeweils einer Mannschaft der Jahrgänge 2007 und 2008. Die Teams zogen sich achtbar aus der Affäre. Inzwischen zählt die G-Jugend des RSV 18 NachwuchskickerInnen - und natürlich können gerne weitere Kinder ein Schnuppertraining absolvieren. Die Einheiten finden ab sofort wieder im Freien in der Ahe statt. Donnerstags, in der Zeit von 17 bis 18:15 Uhr, trainiert die G-Jugend auf dem kleinen Spielfeld hinter Platz 1 mit der Tartanbahn.

Zum zweitenmal wird der Förderverein des Rotenburger SV ein Kontingent von ca. 40 Paar Fussballschuhen zu einem Schnäppchenpreis an Vereinsmitglieder des RSV verkaufen. Es handelt sich fast ausschließlich um Markenschuhe von Adidas, Puma und Nike in den Größen 35 bis 42 (ein Paar Größe 33,5) für die Freiluftsaison. Beim Weiterverkauf gewährt der Förderverein wieder einen Zuschuss, so dass die Markenschuhe zu einem Preis von10 € und Schuhe der Marke ProTouch zu einem Preis von 5 € abgegeben werden. Pro Mitglied können allerdings höchstens 2 Paar Schuhe gekauft werden.

Wann?   30.03.14von 11:00 – 12:30 Uhr
Wo?       Sportlerheim

 

Zum Seitenanfang