Das Ahe-Stadion stand am gestrigen Samstag im Zeichen des Fußball. Der Fußballkreis führte den "Tag des Talents" durch. Das Turnier dient der Talentsichtung auf Kreisebene. Mit dabei natürlich auch Vertreter des RSV, Fortunas und des JFV Rotenburg. RSV-Marketingbeauftragter Paul Metternicht macht in dem Zusammenhang Werbung für den Fußballkracher in der Ahe in diesem Jahr: Das Spiel der Oberligamannschaft des Rotenburger SV gegen den Bundesligisten Hannover 96. Stefan Wilk, Romana Cernek, Peter Meyer Joachim Ahrend und Paul Metternich freuen sich auf das Großereignis!

Wer hat noch keine Karten für den Fußballkracher in Rotenburg?

Rotenburger SV gegen die Profis von Hannover 96 - wenn das kein spannendes Spiel wird! Rund 1.200 Eintrittskarten sind schon im Umlauf; insgesamt stehen 3.000 zur Verfügung. Also gibt's noch reichlich Chancen, das Spiel am Pfingstsonntag, dem 24. Mai um 15 Uhr im Ahestadion in Rotenburg zu verfolgen. Einlass ist ab 13 Uhr. Es wird vom RSV geraten, rechtzeitig im Stadion zu sein, weil großer Andrang erwartet wird. Karten gibt es im Vorverkauf im lnfo·Büro der Stadt Rotenburg im Rathaus und sie können auf der Internetseite der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde bestellt werden. Am letzten Wochenende waren 46 Rotenburger, die Oberligamannschaft des RSV und mitgereiste Fans auf Einladung von Hannover 96-Präsident Martin Kind Fußballstadion in Hannover zur "Gegnerbeobachtung" - sie folgten das Spiel gegen Hertha BSC Berlin.

Kurzfristig hat der abstiegsbedrohte Bundesligist Hamburger SV nicht nur den Trainer gewechselt, sondern auch sein Trainingslager im Ahe-Stadion aufgeschlagen. Angeführt von Neu-Coach Bruno Labbadio rückte der blau-weiß-schwarze Troß gestern am späteren Nachmittag in der Kreisstadt an und legt nur wenig später auch auf dem Rasen im Ahe-Stadion los.

Darüber, ob Rafael van der Vaart (Foto unten) über seine ersten Eindrücke vom neuen Trainer berichtet oder - wie vielleicht doch eher zu vermuten ist - seine Begeisterung über die Stadt Rotenburg mit seinem Gegenüber teilt, kann nur spekuliert werden.

Der Rotenburger SV wünscht dem HSV einen tollen Aufenthalt in Rotenburg und viel Erfolg im Nordderby.

Go to top
Template by JoomlaShine