Gegen die Damen des BW Westervesede verlor der RSV seine jüngste Partie mit 4:1. Die Kreisligafussballerinnen aus Rotenburg dominierten den ersten Spielabschnitt deutlich. Mehrfach scheiterten sie am Aluminium oder am eigenen Abschluss. Torlos endete die erste Halbzeit.

In der 55. Spielminute ging der Rotenburger Sportverein in Führung. Maren Reiche verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern, der Keeperin rutschte der Ball über die Handschuhe. Westervesede fand die passende Antwort und glich wenige Momente später aus. Auf Grund eines Platzverweises musste der RSV die verbleibende halbe Stunde in Unterzahl zu Ende spielen. Mittlerweile hatte Westervesede die Oberhand und erzielte drei weitere Treffer, die durch individuelle Fehler des RSV entstanden.

Nach einer überragenden ersten Halbzeit, guten Tormöglichkeiten und Pech im Abschluss verloren die Rotenburgerinnen die Begegnung mit 4:1. Auch das nächste Spiel findet auswärts statt. Der RSV tritt am kommenden Samstag gegen den MTV Jeddingen an.

Zum Seitenanfang