Die RSV-Damen konnten in ihrem gestrigen Spiel einen kleinen Erfolg verbuchen. Gegen den Tabellenvierten SG Sandbostel/ Hesedorf liefen die Rotenburgerinnen - derzeitiges Schlusslicht in der Kreisliga - zunächst mit nur zehn Spielerinnen auf. Trotz Unterzahl gingen die Teams mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine. In den ersten 45 Minuten war die Partie ausgeglichen, gute Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Die zweite Halbzeit begann der RSV vollzählig und konnte an die gute Leistung anknüpfen. Nach 60 Minuten nutzte die Spielgemeinschaft einen Konter zur Führung. Auch dem Endstand von 0:2 für das Gästeteam (75.) ging ein Angriff des RSV voraus. Nach teilweise unterirdischen Leistungen in vorherigen Spielen haben sich die RSV-Damen ein Stück weit verbessert. Toi, toi, toi, dass der Schritt in die richtige Richtung weiter anhält.

Zum Seitenanfang