Auch den 16. Spieltag konnten die Fussballerinnen des RSV für sich behaupten. Mit wenig Glanz aber einer soliden Leistung verabschiedeten sie die Gäste aus Sittensen mit 4:1. Der gastgebende Rotenburger SV beherrschte die Partie über die komplette Spielzeit. Zur Halbzeit führten die Wümmestädterinnen durch Tore von Wiebke Schmidt und Natalie Bargemann mit 2:1 – der Anschlusstreffer fiel kurz vor der Pause. Bereits mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff konnte die Führung ausgebaut werden. Joanne Oehlers traf zum 3:1. Den Endstand stellte Mizgin Örper mit einem sehenswerten Treffer her.

Die nächste Begegnung bestreiten die RSV-Damen am 12.04. auswärts gegen Anderlingen/ Byhusen.

Zum Seitenanfang