Die Damen des Rotenburger SV spielten am gestrigen Sonntag beim Tabellenzweiten TV Hassendorf 1:1 und holten den ersten Punkt im ersten Rückrundenspiel.

Nachdem der 1:0 Führung tat die Mannschaft alles, um dieses Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Dem Gastgeber gelang aber der dennoch Ausgleich, nachdem die RSV-Abwehr leichte Stellungsprobleme hatte. Das Spiel verlief 90 minuten auf Augenhöhe und in den Schlussminuten hatten die Mädels des RSV sogar mehrere hochkarätige Möglichkeiten wieder in Führung zu gehen. Jedoch fehlte die Kondition und die Kraft das Leder mit Nachdruck ins Netz zu befördern. Alles in allem ein doch gelungener Rückrundenauftakt!

Die Damen-Mannschaft von Trainer Matthias Witschel spielt am Samstag, den 27.2.2016, um 17.00 Uhr im heimischen Ahe-Stadion im Viertelfinale des Kreispokals gegen  TUS Tarmstedt. Trotz des kleinen Vorteils durch das Heimrecht. kann die Mannschaft fürs Weiterkommen jede Unterstützung durch die heimischen Zuschauer gebrauchen!!!

Über die ersten Punkte in der laufenden Spielzeit freuen sich die Frauen des RSV. Mit einem 2:1-Erfolg (2:0) gegen den TuS Tarmstedt überzeugten sie die Fans auf heimischen Rasen. Das erste Tor für den RSV fiel in der 34. Spielminute. Es war ein Eigentor, das aber nur durch ein gutes Nachsetzen der Rotenburgerin Celina Strömich gelang. Nur wenige Minuten später (41.) erhöhte Mizgin Örper auf den 2:0-Halbzeitstand, der Anschlusstreffer fiel in der 63. Minute.

Zur letzten Partie der Hinrunde müssen die RSV-Damen am kommenden Wochenende nach Timke.

Zum Seitenanfang