Die Oberligaparty des Rotenburger SV gegen Eintracht Northeim ist heute zum Ärger der Mannschaft abgesagt worden. Die Zuschauer werden es den Verantwortlichen jedoch danken, wären die äußeren Umstände heute doch nur für sehr hart gesottene Schlachtenbummler zu ertragen gewesen. Unabhängig davon nahm heute das Organisationskomitee des Rotenburger SV für das Spiel gegen Hannover 96 Fahrt auf. Am Vormittag traf sich die Gruppe im Sportlerheim, um über Punkte wie Marketing,  Sicherheit, Gastronomie und die Organisation an sich zu beratschlagen. Mit der Erfahrung von zahlreichen Top-Spielen dieser Art nahm die Gruppe um RSV-Geschäftsführer Joschka Kleber, Marketing-Original Paul Metternich, Heinz Gehnke vom Info-Büro der Stadt, RSV-Schatzmeister Henning Schwardt und Peter Ludwig vom Sportlerheim die Arbeit auf.

Zum Seitenanfang