Ein Termin vor Ort war erforderlich, um allen Sicherheitsbedenken zu begegnen. So trafen sich Vertreter der Polizei, des Deutschen Roten Kreuzes, des Bauamtes, aber auch der Freiwilligen Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk zusammen mit dem Ordnungspersonal des Rotenburger Sport Vereins zu einer großen Runde im Stadion in der Ahe. Nun steht das Konzept für einen reibungslosen Ablauf der Partie der Rotenburger Fußballer gegen die Kultkicker vom FC St. Pauli und Organisator Paul Metternich ist zufrieden. Er bittet alle Zuschauer, am 6. Juli schon rechtzeitig auf dem Platz zu erscheinen. Für Speisen und Getränke ist genau so gesorgt wie für gute Unterhaltung. Karten sind nach wie vor im Vorverkauf zu haben und weitere Information können im Internet bei www.rotenburgersv.de nachgelesen werden.

Foto: Vorsitzender Henri Ohlmann inmitten der Mannschaft vom THW, das ebenfalls mit von der Partie ist

Zum Seitenanfang