Vollbesetzte Ränge, herausragende Unterstützung der Eltern und eine gute Organisation machten den Schindowski Cup 2014 zu einem vollen Erfolg. Bereits Mitte Januar veranstaltete die F-Jugend des Rotenburger Sportvereins den Cup in der Adolf-Rinck-Halle. Unter der Leitung der Betreuer Adam Posilek, Marcel Afritsch und Tino Riedel unterlag der RSV im Finale gegen die JSG KAWU (2:0), die zweite Mannschaft der Gastgeber durfte sich über den vierten Platz freuen. Auf dem dritten Platz landete Fortuna Rotenburg, aus deren Reihen mit Davon Tschernik auch der beste Spieler des Wettberwerbs kommt. Zum besten Torwart wurde Rottenburgs Dustin Dreger gewählt, Torschützenkönig wurde Jarne Thies (KAWU). Ein besonderer Dank gilt dem Unternehmen Schindowski Dachbau GmbH, das dieses Hallenturnier ermöglichte und in Person von Lennard Schindowski, der die Preise überreichte, zudem aktiv unterstützte. Auch den Schiedsrichtern Julian Nuxoll und Anton Surek wird „für die souveräne Leitung der Partien“ gedankt, wie der stellvertretende RSV-Jugendleiter Wolfgang Surek mitteilte. Alle Beteiligten sind sich einig, dass ein solches Turnier 2015 wiederholt wird.


04. Min. 1 : 0  Tobias Kirschke passt in den 16er auf Mickelat, der umspielt seinen Gegenspieler und schießt aus  12 Metern, doch der Keeper hält, doch der Ball fällt Mickelat erneut vor die Füße und diesmal schießt er mit links ins kurze Eck.
15. Min. 1 : 1  Leon Henze im Strafraum freigespielt, der schießt aus 12 Metern, links unten
37. Min. 2 : 1  Kirschke und Demaku gewinnen einen  "Zweikampf" an der Mittellinie, Demaku passt auf Ebersbach, der mit Pass in den freien Raum auf Malende , der schießt aus 12 Metern ins kurze Eck
 
Pause

 
 
 
 
 
 
 
 
54. Min. Mickelat allein auf und davon, umspielt den TW und lupft aus 10 Metern , ein Verteidiger rettet auf der Linie.
60.Min.  TW Lohmann wehrt Schuß von Petrus Amin aus 6 Metern ab.
75.Min.  Mickelat nach Stockfehler vom Verteidiger allein vor TW , spielt ihn aus,wird aber noch von einem Verteidiger abgedrängt.
86.Min.  3 :1 TW meckert über Schiri, Mickelat legt für Malende auf, der trifft zum zweiten Mal an diesem Tag aus 10 Meter zum 3:1-Sieg
 
Mehr dazu in der Kreiszeitung.

Wie ihr alle schon mitbekommen habt, war der Internetauftritt des Vereins seit einigen Wochen lahm gelegt. Der Not gehorchend hat der Vorsitzende Henri Ohlmann mit angeeigneten Joomla-Kenntnissen mit diesem Auftritt jetzt für einen ersten Ersatz gesorgt. 

Die Seite ist jedoch noch ausbaufähig und bietet eine große Spielwiese für technisch und redaktionell interessierte Mitglieder. Wer also Interesse hat, am weiteren Ausbau mitzuwirken, kann sich jederzeit an Henri wenden. 

Zum Seitenanfang