Der künftige Coach André Koopmann über die Faszination RSV
„Mir geht es um den Verein“

Rotenburg - André Koopmann kommt nicht aus Rotenburg – und dennoch ist der Fußball-Landesligist aus der Wümmestadt für ihn eine „Herzensangelegenheit“. Warum er schon seit Jahren unbedingt den RSV trainieren wollte, verrät der künftige Coach im Interview.

Foto: Ein Bild, dass mehr als zehn Jahre alt ist: André Koopmann im RSV-Trikot in der Saison 2004/2005.

Kreiszeitung

 

Die Damen-Mannschaft von Trainer Matthias Witschel spielt am Samstag, den 27.2.2016, um 17.00 Uhr im heimischen Ahe-Stadion im Viertelfinale des Kreispokals gegen  TUS Tarmstedt. Trotz des kleinen Vorteils durch das Heimrecht. kann die Mannschaft fürs Weiterkommen jede Unterstützung durch die heimischen Zuschauer gebrauchen!!!

Rechtsaußen erzielt erstmals Dreierpack / „Wir spielen bis zum Ende oben mit“
Patrick Peter löst das Sturmproblem des RSV

Rotenburg - Von Matthias Freese. Beim Rotenburger SV rätseln sie immer noch, wann es zuletzt einen so hohen Punktspielsieg gegeben hat. Patrick Peter war sich hinsichtlich seiner drei Tore beim 7:0-Heimerfolg in der Fußball-Landesliga über den MTV Dannenberg hingegen schnell sicher: „Das muss zuletzt zu Jugendzeiten beim RSV gewesen sein – im Herrenbereich habe ich noch nie drei Mal getroffen“, stellte er fest.

Foto: Das tat weh: Nachdem Gegenspieler Dramane Kindo ihn unabsichtlich getroffen hatte, plagte Patrick Peter eine blutige Lippe. Nach wenigen Minuten ging es aber für ihn weiter – und der Rechtsaußen erzielte noch seinen dritten Treffer.
Kreiszeitung

Zum Seitenanfang